2x Silber bei den NÖM Halbmarathon

ULC Riverside Mödling, Martin Spitzer, Markus Hailing

04.10.2020 | Salzburg | Im Rahmen des Jedermannslaufs, dem traditionsreichen Salzburger Stadtlauf, fanden in diesem Jahr die österreichischen Staatsmeisterschaften im Halbmarathon sowie auch die niederösterreichischen Halbmarathonmeisterschaften statt. Unser Verein war an diesem Wochenende durch die beiden Masterathleten Markus Hailing (M40) und Martin Spitzer (M45) vertreten. Die von Krista Gruss-Brunner trainierten Athleten bestritten jeweils ihr finales Saisonrennen in Salzburg.

Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen gab es einen getrennten Start von Männern und Frauen. Als weitere Sicherheitsmaßnahme erfolgte die „Startaufstellung“ relativ knapp vor Rennbeginn und mit Maske, die nach wenigen Metern im Rennen abgenommen werden durfte. Sowohl Markus als auch Martin lobten die gute Organisation in diesen schwierigen Zeiten für Lauveranstalter. Es herrschten ideale Laufbedingungen mit Temperaturen um 9°C am Start und nur leichtem Wind aus südöstlicher Richtung vor. Diese idealen Bedingungen wussten auch unsere beiden Athleten nutzen.

Martin wollte nach seiner sehr guten Leistung bei den 10 Kilometer Meisterschaften bewusst riskieren und „attackierte“ seine inoffizielle persönliche Bestzeit aus dem März von 1:18:45 Stunden (gelaufen in Wien bei „Laufen hilft“). Er konnte das ambitionierte Tempo zu Rennbeginn nicht ganz halten, bei der er mit der „falschen“ Gruppe mitging. Er finishte aber in starken 1:19:35 Stunden auf Platz sieben in der M45, was gleichzeitig auch Silber in Niederösterreich bedeutete. Martin war trotzdem zufrieden mit seiner Leistung, da er sich vor einem Monat nach der unspezifischen Vorbereitung nicht hätte vorstellen können in solche Leistungsbereiche vorzustoßen. Martin kommentiere sein Rennen folgendermaßen: „Die Strecke in Wien dieses Jahr war nicht offiziell vermessen, somit ist es heute Pb! Danke an unsere Trainerin Krista die uns fürs Saisonfinale perfekt eingestellt hat!“

Sehr zufrieden mit seiner Leistung war Markus, der eine deutlich stärkere Leistung als bei den 10 Kilometer Staatsmeisterschaften ablieferte mit offiziellen 1:23:01 Stunden (nur Bruttozeitnehmung bei Staatsmeisterschaften). Er war pro Kilometer nur 9 Sekunden langsamer als bei den bereits erwähnten 10 Kilometer Meisterschaften. Markus lief ein äußert konstantes Rennen, in welchem alle 5-Kilometer-Abschnitte zwischen 19:33 Minuten und 19:49 Minuten lagen und konnte auch eine kleine Krise in der Anfangsphase mit einem Gel „beseitigen“. Er platzierte sich in der M40 national auf Rang 14 und in Niederösterreich auf dem Silberrang.

Herzliche Gratulation an unsere Athleten!

 

Bericht von Daniela Jantschy

Fotos von Martin Spitzer

 

Ergebnis ÖSTM Halbmarathon 2020, Salzburg, 2020