Ideale Laufbedingungen bei den NÖ Straßenlauf Landesmeisterschaften

12.10.2019 | St. Pölten | Der Samstag, 12.10.2019 hatte für alle beste Laufbedingungen parat. Nachdem in der Früh im Prater die Marathon-Distanz zum ersten Mal in unter zwei Stunden bewältigt wurde, bot das Wetter auch am Abend bei den niederösterreichischen 5 km (U18) und 10 km Landesmeisterschaften perfekte Bedingungen für schnelle Zeiten auf der flachen Strecke des NV Citylauf in St. Pölten.

In der U18 hatten wir nur eine Athletin am Start: Amelie Sattler aus der Trainingsgruppe von Leo Brensberger erreichte in 20:43min das Ziel und wurde damit dritte. Leider hatten wir keine männlichen Starter aufzubieten. Generell war das U18 Teilnehmerfeld sehr dünn besetzt. Apropos Leo: Vielen Dank Leo für das Chauffieren und das Anfeuern beim Lauf!

In der allgemeinen Klasse war Nick Holitz (ebenso aus Leos Gruppe) am Start. Mit einer Zeit von 38:37min erreichte er den 29. Platz. Da sieht man, dass die allgemeine Klasse deutlich besser besetzt ist. Mit einer Sub-39er Zeit lag er jedoch voll im Plan.

In den Mastersklassen konnten dagegen die Frauen aus Klaus Ondrichs Laufgruppe einige Medaillen holen: Doris Kindl errang in der W45 Klasse den Landesmeistertitel in neuer famoser persönlicher Bestzeit von 41:54 Minuten und distanzierte die Zweitplatzierte damit über eine Minute! Mit dieser Zeit war sie auch in der Allgemeinen Klasse weit vorne und zwar auf Platz 7. In der W40 Klasse sicherte sich Andrea Rauhofer bei ihrem Meisterschaftsdebüt in 44:37 Minuten den Titel der Vizelandesmeisterin über 10km. Das Trio komplettierte Christina Karner, die es mit ihrer Zeit von 46:18 Minuten in ihrer W35 Altersklasse zwar nur auf den undankbaren vierten Platz schaffte, aber mit den anderen beiden den dritten Platz in der Mannschaftswertung belegte (kumulierte Zeit 2:12:49 Stunden). Herzliche Gratulation zu euren Einzel- und Mannschaftsleistungen!

Klaus nahm nach langer Wettkampfpause selbst auch die – wie sicher herausstellte – schnelle 10km-Strecke in St. Pölten in Angriff und erreichte in 43:47 Minuten den achten Platz in der stark besetzten M40 Klasse. Er war mit seiner Zeit und der Leistung aber hoch zufrieden, da das Training diese Zeit nicht erwarten ließ.

In Summe waren sich gerade nach dem heißen Sommer alle einig: Passen die Witterungsbedingungen, dann sind auch (wieder) richtig gute persönliche Leistungen und Zeiten möglich. Gestern hatte es in St. Pölten ca. 14°, es war windstill und durch die späte Startzeit um 19:15 (Nightrun) war auch keine starke Sonneneinstrahlung mehr "zu beklagen". Die flache Strecke tat ihr Übriges, auch wenn es in der Fußgängerzone immer wieder recht eckig war (kein Vergleich jedoch zu anderen Läufen wie beim Badener Stadtlauf, der teilweise sehr eng und noch winkliger ist).

So luden die Bedingungen zum nächsten Lauf 2020 in St. Pölten ein, den NÖLV Präsident Gottfried Lammerhuber zum Abschluss der Siegerehrungen sehr einprägsam ankündigte: "Merken Sie sich den 10. NV Citylauf am 10.10.2020 vor!"

Ergebnisse der NÖ Straßenlauf Meisterschaften in St. Pölten

Fotos Rainer Mücke