Anja springt zum Hochsprung-Vereinsrekord

ULC Riverside Mödling

26.07.2020 | Wien | Lange hat es gedauert bzw. seit längerer Zeit lag bereits ein neuer ULC-Vereinsrekord in der Luft. Am letzten Juliwochenende war es beim 3. WLV-Sommermeeting dann endlich soweit, da Anja Dlauhy eine neue Zeitrechnung im Hochsprung des ULC Riverside Mödling startete. Alle Details zum Wettkampf folgen umseitig:

100 Meter:

Im kürzeren Kurzsprint über 100 Meter eröffnete Livia Varga für sich eine neue Zeitrechnung. Livia, die während der letzten Monate bereits viele niedrige 13er-Zeiten anbieten konnte, war der Jubel über ihre erste 12er-Zeit noch verwehrt geblieben. Im LAZ Wien war es diesmal aber soweit, konnte sie mit 12,94 Sekunden deutlich unter der Schallmauer bleiben.

200 Meter:

Dem Ergebnis über 100 Meter nicht genug, legte die 16-Jährige knapp zwei Wochen nach ihrem Geburtstag auch über 200 Meter nach. Mit 26,71 Sekunden bei annähernder Windstille pulverisierte die Badenerin auch hier ihren alten Hausrekord und durfte abermals über das Durchbrechen einer Schallmauer jubeln.

400 Meter:

Julia Millonig nutzte den 400 Meter-Bewerb als zusätzliche Tempospritze, nachdem sie davor (aus chronologischer Sicht) bereits die 1.000 Meter absolviert hatte. Für die Stadionrunde benötigte Julia 63,95 Sekunden.

1.000 Meter:

Neben Julia war über die zweieinhalb Stadionrunden mit Stephanie Schrotter noch eine zweite ULClerin am Start. Beide Damen konnten jeweils Saisonbestleistungen erzielen. Bei Julia blieb die Zeitnehmung nach starken 2:55,69 Minuten stehen, was ihre nach vielen vielen Verletzungsproblemen in den letzten Jahren die schnellste Zeit der letzten vier Jahre war. Stephanie lief ihr erstes 1.000 Meter-Rennen in diesem Jahr in 3:25,28 Minuten.

Hochsprung:

Nachdem in der Einleitung der neue Hochsprung-Vereinsrekord hervorgehoben wurde, ist es nun auch Zeit etwas genauer darüber zu berichten. Mit Anja und Leonie Bisanz waren zwei Athletinnen in diesem Bewerb am Start. Bei Leonie lief es nicht ganz rund und es war bereits nach übersprungenen 1,40 Meter Schluss.
Anja begann ihren Wettkampf bei 1,55 Meter - eine Höhe, die sie im ersten Versuch bewältigte. Bei der nächsten Höhe von 1,58 Meter muss die 17-Jährige eine Ehrenrunde über den zweiten Versuch drehen. Die Folgehöhen von 1,61 Meter, 1,64 Meter und der aktuellen Vereinsrekordhöhe von 1,67 Meter klappten jeweils im ersten Versuch. Damit egalisierte sie erneut die bestehende Bestmarke. Bei der neuen Vereinsrekordhöhe von 1,70 Meter machte es die Schülerin des ÖLSZ Südstadt spannend. Sowohl der erste als auch der zweite Versuch misslangen. Beim dritten Versuch passte dann wieder alles perfekt und Anja überquerte sehr zu ihrer eigenen Freude den Vereinsrekord und eröffnete mit dem ersten ULC-Sprung über 1,70 Meter auch eine neue Zeitrechnung im Hochsprung.

Speerwurf:

Etwas später am Nachmittag legten sowohl Anja als auch Leonie im Speerwurf nach. Anja kam hier durch die Hochsprung-Adrenaline gepusht auf 36,34 Meter und ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Leonie warf den 500 Gramm schweren Speer 27,55 Meter weit.

 

Bericht von Raphael Asamer

Fotos von ULC Riverside Mödling

 

Ergebnis 3. WLV-Sommermeeting 2020, Wien, 2020