Gute Ergebnisse bei diversen Meetings

ULC Riverside Mödling, Amelie Brunner

Juli 2020 | Wien, Schwechat | Aufgrund der Covid19-bedingten Verschiebungen sämtlicher Meisterschaften wird es für sehr viele unserer Athletinnen und Athleten in den nächsten Wochen ein sehr dichtes Programm geben. Um sich langsam in den Wettkampfmodus zu bringen und ihre Form zu überprüfen, gab es zuletzt diverse Meetings mit guten Leistungen, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Mid Summer Track Night (11.07.2020, Wien)

Über 100 Meter war nur Leonie Springer am Start. Mit ihren 12,28 Sekunden erzielte Leonie wohl nicht ganz das erwünschte Ergebnis. Im 200 Meter-Lauf der U18-Mädchen gab es einige Verbesserungen: Maxima Krause sprintete 26,05 Sekunden, Leonie Bisanz 27,45 Sekunden und Livia Varga in 27,86 Sekunden. Persönliche Bestleistungen erbrachten die beiden U16-Athletinnen Muriel Wohlrab in 26,22 Sekunden und Christina Halla in 27,39 Sekunden.
Im 400 Meter-Lauf lief Amelie Brunner in 58,74 Sekunden deutlich unter der Minute eine Saisonbestleistung, im Weitsprung kam Anja Dlauhy mit 5,25 Metern abermals über fünf Meter.
Im U18-Hürdenlauf war von unseren Mädchen Anja mit 14,90 Sekunden die Schnellste, Leonie (15,20 Sekunden) und die Schwestern Leticia Scherr (16,82 Sekunden) und Mireille Scherr (17,41 Sekunden) liefen jeweils persönliche Bestleistungen.

Bei den Burschen gab es im 100 Meter-Lauf die gewohnt guten Zeiten durch die Brüder Chukwuma Nnamdi und Chinomnso Nnamdi in 10,84 Sekunden und 11,78 Sekunden. Über 400 Meter lief Theo Stallmeister in 49,75 Sekunden persönliche Bestleistung. Vereinskollege Nico Schwaiger erwischte hingegen keinen guten Tag und blieb mit 51,17 Sekunden doch deutlich hinter seinen Möglichkeiten.
Hochspringer Ben Henkes verfehlte mit 1,98 im Hochsprung die zuletzt sicheren zwei Meter, holte sich nichtsdestotrotz aber den Tagessieg.

2. WLV-Sommermeeting (19.07.2020, Wien)

Auch beim 2. WLV-Sommermeeting nutzen unsere Läuferinnen und Läufer die Gelegenheit die Form zu überprüfen. Theo und Tobias Lugstein sprinteten über 100 Meter 11,34 Sekunden und 11,97 Sekunden, waren aber nicht ganz zufrieden, über 200 Meter folgten dann 22,40 Sekunden und 23,93 Sekunden.
Nicht zufrieden war auch Jakob Walzhofer mit 2:11,17 Minuten über 800 Meter.

Mit minimalen Training kam Julia Millonig auf gute 2:18,09 Minuten über die selbe Distanz. Stephanie Schrotter musste sich mit 2:38,70 Minuten begnügen. Herausragend war aber die Leistung über 3.000 Meter von Amelie Sattler, sie lief 10:54,36 und zertrümmerte ihre persönliche Bestleistung um nicht weniger als 29 Sekunden (!!).

1.SVS-Sommermeeting (24.07.2020, Schwechat Phönixplatz)

Drei U16-Mädchen überprüften hier über 80 Meter Hürden ihre Form. Christina überraschte mit starken 12,80 Sekunden, Lea Vancl mit 13,95 Sekunden und Isabel Fabian mit 14,55 Sekunden kamen auf zufriedenstellende Ergebnisse.

 

Bericht von Jürgen Vancl, Bettina Muster

Fotos von ULC Riverside Mödling

 

Ergebnis Mid Summer Track Night 2020, Wien, 2020

Ergebnis 2. WLV-Sommermeeting 2020, Wien, 2020

1. SVS-Sommermeeting, Schwechat, 2020