Neuer NÖLV-U18-Rekord im Siebenkampf durch Selina Müller

ULC Riverside Mödling, Selina Müller

25.-26.07.2020 | Leibnitz | Eine sensationelle Leistung bot die 16-jährige Selina Müller im Rahmen der steirischen Mehrkampfmeisterschaften am Wochenende in Leibnitz. Nach dem sich ihr Trainer Manfred Muster im Urlaub befand, wurde sie von ihrem Papa Manfred Müller begleitet und hervorragend betreut. Nachfolgend die Zusammenfassung des historischen Erfolges:

Der erste Bewerb waren die 100 Meter-Hürden, den Selina in einer Zeit von 15,94 Sekunden zurücklegte. Sie schrammte hier sehr knapp an ihrer Bestleistung vorbei. Im Hochsprung konnte sie ihren wenige Wochen alten Rekord erneut verbessern und auf tolle 1,66 Meter erhöhen, womit sie sich auch sehr stark dem aktuellen Vereinsrekord annäherte (Ergänzung: Anja Dlauhy hat am Sonntag in Wien nachgelegt und diesen von 1,67 Meter auf 1,70 Meter erhöht). Im dritten Bewerb, ihrer Paradedisziplin Kugelstoß, kam sie nicht ganz an ihre Bestweite heran, erreichte mit 12,19 Metern trotzdem eine solide Weite und konnte wertvolle Punkte erzielen. Den Abschluss des ersten Tages bildete der 200 Meter-Lauf, der bei 30 Grad Hitze absolviert wurde. Selina lief gute 27,54 Sekunden, womit sie rund vier Zehntel unter ihrer Bestleistung blieb.

Tag zwei startete mit dem Weitsprung. Selina erreichte hier eine weitere Bestleistung. 5,09 Meter hat sie nun zu Buche stehen. Im Speerwurf demolierte sie ihre zwei Wochen alte Bestleistung und warf mit 46,42 Metern nicht nur eine sensationelle Weite, sondern auch über fünf Meter weiter als ihre steirische Konkurrentin Hannah Krawanja und legte die Basis für ihren späteren Sieg und den NÖLV-Rekord. Im abschließenden 800 Meter-Lauf lief Selina ausgezeichnete 2:44,08 Minuten. Insgesamt erreichte Selina 4.772 Punkte, das sind 192 Punkte mehr, als ihre Vereinskollegin Anja im vergangenen Jahr erzielen konnte. Gleichzeitig rückten die U18-EM-Limits sowohl im Speerwurf als auch im Siebenkampf deutlich mehr in Reichweite. Im Speerwurf fehlen jetzt noch knapp 2,5 Meter während im Siebenkampf nur noch etwas mehr als 100 Punkte fehlen - vorausgesetzt die Limit werden für das nächste Jahr nicht angehoben.

Trainer Manfred, der während des Bewerbs von Papa Manfred stets auf dem Laufenden gehalten wurde und aus der Ferne mitfieberte, war aufgrund ihrer Trainingsleistungen in den letzten Monaten nicht wirklich überrascht, umso mehr freut er sich, dass Selina ihr Potenzial bei diesem Wettkampf abrufen konnte. Wir alle gratulieren zu diesem tollen Erfolg!

 

Bericht von Bettina Muster

Fotos von STLV/Hannes Riedenbauer

 

Ergebnis STLV Mehrkampfmeisterschaften 2020, Leibnitz, 2020