3 x 2 = 1 - Erfolgreiche Titelverteidigung beim Robinsoncup

ULC Riverside Mödling

28.09.2019 | Bruck/Leitha, Österreich | Nicht nur Pippi Langstrumpf hat neue Rechengesetze geschrieben, nein auch der ULC Riverside Mödling hat beim Finale des diesjährigen NÖLV Robinsoncup in Bruck/Leitha ein neues aufgestellt. Des Rätsels Lösung:

Das war aber unseren Startern nicht genug. Voll motiviert gingen 14 Kinder der Gruppe U10/U12 in den Bewerb. Immer wieder einsetzender Regen konnte unsere Athleten nicht aus der Konzentration bringen. Das auf die einzelnen Disziplinen ausgerichtete Training der letzten Wochen hat sich getreu dem Motto „Übung macht den Meister“ bezahlt gemacht.

Bei den MIDI-Kids gingen die Riverside Rabbits mit Lilly Revilla-Trübestein, Mara Langer, Niklas Harlander, Adrian Speckner und Louise Caguimbal an den Start. Sie machten ihrem Teamnamen beim Froschhüpfen, wo sie Zweite wurden, alle Ehre. Beim Stacking Becher Lauf war neben Schnelligkeit auch Geschicklichkeit gefragt. Zwei Eigenschaften, die das Team bravourös umsetzte und hier den zweiten Platz, wie auch im Hindernislauf, belegte. Das ergab einen gut abgesicherten zweiten Gesamtrang.

In der MAXI-Wertung hatten wir zwei ausgeglichene Mannschaften am Start, was sich dann auch im Ergebnis niedergeschlagen hat. Am zweiten Stockerlplatz wurde es somit sehr eng, fanden sich doch beide Riverside Mödling Teams ex-aequo dort ein. Die Riverside Bears mit den erfahrenen David Calvo, Lilly Rezny sowie Anna Weiß und Linda Schlaffer waren vor allem beim Hindernislauf und beim Stacking Becher Lauf stark und beendeten beide Bewerbe als Zweite. Die Riverside Wolves mit den beiden wettkampferprobten Karem Ahmed (er war als einziger Athlet bei allen Robinsoncup-Bewerben am Start) und Simon Ritzer sowie Cara Scharlemann, Emma Richter und Anna Span hatten beim Zielwerfen ein gutes Händchen und gewannen diese Disziplin.

Somit konnten sich unsere Athleten gleich dreimal über den zweiten Platz in Bruck und schließlich über den ersten Gesamtrang beim NÖLV-Robinsoncup 2019 freuen! Ganz in diesem Sinne machte die Rechnung 3 x 2 = 1 auch wieder Sinn.

Wir danken allen Athletinnen und Athleten für deren Einsatz und Freude, vor allem auch den Eltern und den Familien, dass sie sich die Zeit nehmen, die Kinder zu den Wettkämpfen in ganz Niederösterreich zu bringen und bei den Bewerben die Begeisterung der Kinder zu teilen und auch immer wieder mit zu helfen.
So können wir als große Sportfamilie alle gemeinsam erfolgreich sein. Wir freuen uns schon auf viele gemeinsame Trainings und weitere Wettkämpfe in den folgenden Monaten. Am Dienstag, dem 1. Oktober 2019, wollen wir den Gesamtsieg beim diesjährigen Robinsoncup im Rahmen des Trainings gebührend feiern.

 

Bericht von Gerald Speckner

 

 Ergebnis Finale NÖLV Robinsoncup 2019, Bruck/Leitha, 2019

Gesamtwertung (nach 11 Stationen) NÖLV Robinsoncup 2019

Bericht (NÖLV) Finale NÖLV Robinsoncup 2019, Bruck/Leitha, 2019