Markus erreicht eine neue Sphäre

Markus Fuchs

(Andorf, 29.07.2017) Das internationale Josko Laufmeeting im oberösterreichischen Andorf bildete auch heuer den Abschluss der Austrian Top Meeting-Serie. Ein vierköpfiges Mödlinger Team versuchte die schnelle Bahn im Pramtalstadion für ebenso schnelle Zeiten zu nutzen. Dabei konnte der schnellste Österreicher der letzten Jahre, Markus Fuchs, vor allem über 200 Meter in neuen Sphären vorstoßen. Die Details findet ihr umseitig:

Den Auftakt machten die Frauen über 100 Meter. Astrid Hafner konnte sich in dieser Saison über jede Strecke bereits deutlich verbessern. Im Vorlauf kam die Chemiestudentin auf solide 12,95 Sekunden, die gleichzeitig auch die drittschnellste Zeit ihrer Karriere war. Astrid zeigte sich nach dem Vorlauf zufrieden, jedoch nicht begeistert. Für ihren Zeitlauf über 200 Meter versprach die 19-Jährige vollen Angriff auf ihre Bestleistung.
Später am Nachmittag konnten wir Astrid ein zweites Mal beobachten. Im fünften von sieben Zeitläufen kam die Mödlingerin auf starke 26,36 Sekunden. Damit verbesserte sie auch ihre Bestleistung um 0,17 Sekunden (vorher 26,53 Sekunden).
Für die bevorstehenden österreichischen U23-Meisterschaften in drei Wochen zeigte sich Astrid somit bereits auf bestem Weg zu starken Leistungen.

Bei den sprintenden Männern eröffnete Andreas Meyer im fünften von sechs Vorläufen für den ULC Riverside Mödling. Wie schon bei den Frauen zuvor sollte sich auch hier die sechs schnellsten Athleten für das Finale qualifizieren. Bei leichtem Gegenwind holte sich der Mödlinger in 11,13 Sekunden den Laufsieg. Im sechsten und schnellsten Vorlauf tat ihm das Vereinskollege Markus gleich. Bei Windstille sprintete Markus zu 10,61 Sekunden und qualifizierte sich als schnellster Athlet für das Finale.
Im Finale, das eineinhalb Stunden später ausgetragen wurde, konnten beiden Athleten noch einmal etwas zulegen. Bei -0,5m/s Gegenwind sprintete Markus solide 10,50 Sekunden und blieb nur 0,09 Sekunden über seiner Saisonbestleistung. Andi konnte sich deutlicher steigern und lief als Dritter in 10,96 Sekunden auch eine Zeit unter der 11-Sekunden-Schallmauer.
Die an diesem Tag alles überragende Leistung sollte noch einmal etwas mehr als eineinhalb Stunden später über 200 Meter folgen. Sowohl Andi als auch Markus wurden in den fünften von fünf Zeitläufen eingeteilt. Markus nutzte seinen Speed bereits auf den ersten Metern voll aus und konnte nach der Hälfte der Kurve bereits die Kurvenvorgabe, die seine Konkurrenten hatten aufheben. Mit einem flüssig wirkenden Lauf zog Markus voll durch. Nachdem er vor drei Wochen bei den Freiluft-Staatsmeisterschaften in 21,23 Sekunden bereits eine starke Bestzeit markieren konnte, wäre eine Bestätigung schon genial gewesen. Die Zeit in Andorf blieb jedoch noch einmal deutlich früher stehen – nach fantastischen 20,95 Sekunden. Offiziell wurde die Zeit noch 20,94 Sekunden korrigiert. Markus blieb damit als erst zehnter Österreicher überhaupt unter der 21-Sekunden-Marke und ist seit 2009 der schnellste Österreicher auf dieser Strecke. Die Zeit ist nur noch 0,04 Sekunden vom Limit für die Freiluft-EM 2018 in Berlin entfernt (20,90 Sekunden) und zudem neuer ULC-Vereinsrekord. Andi sprintete im selben Rennen 22,33 Sekunden und markierte damit ebenfalls eine neue Saisonbestleistung.

Das ULC-Team wurde von Mittelstreckler Raphael Asamer komplettiert. Raphael war in Andorf über die 1000 Meter Strecke am Start. Im A-Lauf um 15:30 Uhr wurde gleich zu Beginn ein hohes Tempo angeschlagen. Auf der zweiten Hälfte der ersten Runde schlief das Tempo jedoch merklich ein, Raphael überholte die Verfolgergruppe und musste nun alleine für das Tempo sorgen. Nach einer 60er-Anfangsrunde folgte eine Runde in 60,5 Sekunden, bei der das Loch nach vorne nur minimal kleiner wurde. Mit guten letzten 200 Meter in 29,5 Sekunden blieb die Zeit am Ende bei 2:30,03 Minuten stehen. Das Rennen selbst war ziemlich stark und mit einem besseren Feld hätte es wahrscheinlich auch noch die eine oder andere Sekunde schneller sein können.

 

Copyright Fotos: Fett Cat (Facebook)

 

Ergebnis Int. Josko Laufmeeting 2017, Andorf, 2017

Bericht (ÖLV) Int. Josko Laufmeeting 2017, Andorf, 2017

Bericht (Die Presse Online) Int. Josko Laufmeeting 2017, Andorf, 2017

Bericht (ORF Sport) Int. Josko Laufmeeting 2017, Andorf, 2017

TV-Beitrag (ORF) Int. Josko Laufmeeting 2017, Andorf, 2017