Mit Vollgas in die Sommerpause

Livia Varga

(Wien-Stadlau, 02.07.2017) Am Sonntag, den 2. Juli 2017 trat eine kleine, aber feine Delegation den Weg nach Wien-Stadlau zum Knirpse- bzw. Sommermeeting an.

In der U12 kämpften Christina Halla und Leonie Haller bis zum Schluss mit guten Leistungen um die Spitzenplätze. Christina konnte auch dank eines neuen persönlichen Rekords im Weitsprung mit 4,52 Metern diesen Bewerb für sich entscheiden und den geteilten ersten Platz im Vierkampf erreichen. Leonie steigerte sich von Bewerb zu Bewerb und konnte mit dem Sieg im Vortexwurf und nach Schlusssprint einem zweiten Platz den dritten Gesamtrang im Endklassement des Vierkampfes holen. Die dritte im Bunde, Emilia Varga, zeigte solide Leistungen in allen Disziplinen und wurde schließlich Sechste unter 18 Teilnehmerinnen beim U12-Knirpsemeeting.
Der einzige männliche Teilnehmer war Mario Muster, der seine bisherige Bestleistung im Vortexwurf gleich um über vier Meter auf 32,14 Meter steigern und sich so auf dem fünften Gesamtrang etablieren konnte.

In der U14 gab es nur eine weibliche Starterin: Livia Varga! In den Bewerben 60 Meter, 60 Meter Hürden, Kugelstoß und 800 Meter konnte sie ihre Konkurrenz deklassieren und jeweils souverän den ersten Platz erringen! Gerade ihre „Angstdisziplin“ Kugelstoß darf hervorgehoben werden, denn hier erzielte sie mit beachtlichen 7,46 Metern auch einen neuen, tollen persönlichen Rekord; auch im 800 Meter Lauf, den sie von Beginn weg mit hohem Tempo und großem Abstand zu ihren Konkurrentinnen gestaltete, schaffte sie in 2:36,52 Minuten eine neue Bestleistung.

In der U16 weiblich sprintete Amelie Brunner auf der 300 Meter-Distanz in 42,10 Sekunden zu einer neuen Saisonbestleistung und niederösterreichweiten Bestleistung. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, als sie diesen Lauf alleine bestreiten musste. Über 100 Meter musste sich Amelie in 13,54 Sekunden knapp geschlagen geben.

Bei den Burschen der U16 starteten drei ULC-Athleten: Tobias Lugstein erreichte zwei zweite Plätze über 100 Meter und 300 Meter. Tamino Schmid konnte über 800 Meter in 2:19,74 Minuten eine persönliche Bestleistung erzielen und belegte hier den dritten Platz, über 100 Meter konnte er sein Ziel, unter 14 Sekunden zu laufen in 13,90 Sekunden erreichen. Daniel Muster trat erstmals heuer im Kugelstoß (4 Kilogramm Kugel) an und stieß diese auf 7,51 Meter, was den zweiten Endrang bedeutete. Über 60 Meter verbesserte er seinen persönlichen Rekord um über drei Zehntelsekunden und kam in 8,79 Sekunden als Vierter ins Ziel.

In der Allgemeinen Klasse der Männer startete Paul Passler über 100 Meter bzw. 400 Meter. Im Sprint wurde er in 12,32 Sekunden guter Vierter, über die Stadionrunde belegte er Platz zwei in 53,69 Sekunden.

Stephanie Schrotter war die einzige ULC-Athletin bei den Frauen. Sie erzielte in einem einsamen Rennen – weil einzige Läuferin - Saisonbestleistung über 400 Meter in einer Zeit von 65,83 Sekunden.

 

Bericht von Manfred Muster

 

Ergebnis OMV-Sommermeeting (Allg. Klasse, U18, U16, U14), Wien-Stadlau, 2017

Ergebnis Knirpsemeeting (U12-U6), Wien-Stadlau, 2017