Zahlreiche Teilnahmen beim Indoor Kids Cup

ULC Riverside Mödling

(Bruck/Leitha, 09.12.2018) Mit interessanten Bewerben startete am Sonntagvormittag die zweite Station des Indoor Kids Cup, diesmal jedoch in Bruck an der Leitha. Acht Athleten des ULC Riverside Mödling nahmen unter der Betreuung von U12-Trainer Otto Krause teil, wovon ein Teil schon den zweiten Bewerb absolvierte. Für die Teilnahme an der Gesamtwertung braucht man mindestens zwei Teilnahmen, die drei besten Ergebnisse kommen in die Wertung.  Weitere zwei Bewerbe folgen noch im neuen Jahr.

In der Klasse U10 waren Lea Kassl und Florian Urbaniak am Werk. Beide waren schon bei der ersten Station in Pottenstein erfolgreich. Lea gelang wieder ein überlegener Sieg, wobei der größte Abstand zur Konkurrenz beim Hindernislauf entstand, den sie mit sieben Sekunden Vorsprung gewann. Wenn es überhaupt etwas zu erwähnen gibt, dann wäre dies die Tatsache, dass sich Lea diesmal in einem Bewerb, nämlich dem Stepperspringen, einer Konkurrentin geschlagen geben musste. Leas Kommentar danach: „Ich glaube, das muss ich noch im Training üben."  In der Gesamtwertung übernimmt sie überlegen die Führung. Florian zeigte beim 30 Meter Sprint aus dem Schneidersitz seine Schnelligkeit und holte sich die Bestmarke in dieser Disziplin, verliert aber beim Hindernislauf und beim Stepper die entscheidenden Punkte. Mit guten Leistungen im Standweitsprung und Medizinballstoßen verfehlt er knapp den zweiten Platz und kommt aber wieder als Dritter aufs Podest. In der Gesamtwertung liegt er knappe 70 Punkte zurück auf Platz zwei.

In der U12 war bei den Burschen nur Karem Ahmed im Einsatz. Er konnte seine Ausdauerstärke beim Stepper umsetzen und gewann diesen Bewerb überlegen mit 83 Steps. Diese Marke wurde den ganzen Tag über nur knapp von zwei U14-Athleten mit 84 übertroffen. Auch im Sprint und im Standweitsprung war Karem ganz knapp an den Mitstreitern dran, verloren hat Karem allerdings im Hindernislauf und im Medizinball. Am Ende reichte es aber für den tollen dritten Platz und in der Gesamtwertung übernimmt er vorerst die Führung. In der größten Gruppe, bei den Mädchen U12, hatten wir gleich fünf Teilnehmerinnen am Start. Anna SpanMara Langer und Marie Greifeneder hatten ebenfalls schon in Pottenstein Indoor Kids Cup-Luft geschnuppert und wurden von den Debütantinnen Leonie Neumann und Sara Bischof verstärkt. Von den fünf Bewerben konnten unsere Girls in drei Disziplinen die Bestmarken stellen, jedoch fehlte für den ersten Platz die Konstanz in allen Disziplinen. Anna konnte sich bei ihrem erst zweiten Wettkampf überhaupt ordentlich steigern und ließ im Gesamtklassement einige Konkurrentinnen hinter sich. Sie holte die meisten Punkte im Medizinballstoßen und beim Stepper. Aufgrund von Knieschmerzen konnte sie den abschließenden Sprint nicht mehr voll durchziehen und verpasst damit ein noch besseres Ergebnis. Aber mit ihren beiden Ergebnissen schiebt sich Anna als Achte In Gesamtklassement unter die Top Ten. Mara und Sara matchten sich in allen Disziplinen und schafften sogar das Kunststück im 30 Meter Sprint in beiden Läufen exakt dieselbe Zeit zu laufen. Dort holten sie auch die meisten Punkte, wobei Sara im Hindernislauf und Mara dafür beim Stepper etwas stärker abschnitt. Am Ende teilten sich die beiden den achten Platz unter 18 Teilnehmerinnen. Mara setzt sich mit zwei Ergebnissen an die fünfte Stelle in der Gesamtwertung. Leonie überrascht, nach anfangs mangelnder Technik, beim Medizinball und holt sich den Disziplinensieg mit guten 4,65 Metern. Mit wirklich guten Leistungen (ausgenommen Stepper – da ist noch eine deutliche Steigerung möglich) in allen anderen Disziplinen schaffte sie auf Anhieb den dritten Platz und den Sprung auf das Podest. Marie, eine erfahrene Wettkämpferin, spielte ihre Stärken in Sprint und in der Ausdauer gekonnt aus und holt sich zwei Disziplinensiege. Allerdings verliert sie beim Hindernislauf und beim Medizinball wertvolle Punkte und landete somit „nur“ auf dem fünften Platz. In der Gesamtwertung setzte sie sich aber zusammen mit ihrem dritten Platz aus Pottenstein an den ebenfalls dritten Zwischenrang.

Das kurze Warten auf die Siegerehrung wurde mit Jause, Fang- und Ballspielen gefüllt. Um 12:30 Uhr ging es schon wieder ab nach Hause, wollten doch auch einige an der ULC Riverside Mödling Weihnachtsfeier am Nachmittag teilnehmen.   

 

Bericht, Bilder von Otto Krause

Ergebnis Indoor Kids Cup 2018/2019 (Station 2, Bruck/Leitha), Bruck/Leitha, 2018

Gesamtwertung (nach 2 Stationen) Indoor Kids Cup 2018/2019