Tolle Leistungen beim 4. UNIQA Aupark Crosslauf in Klosterneuburg

(Klosterneuburg, 14.02.2015) Um unseren Nachwuchs brauchen wir und uns keine Sorgen machen, unsere Nachwuchsathleten waren die bestimmende Kraft auf dem gut angelegten Kurs. Insgesamt wurden elf Gruppensiege erlaufen. Die Laufstrecken waren nach dem letzten Wintersturm noch etwas eisig und stellenweise sehr morastig, aber selbst unsere „Kleinsten“ wurden mit den Umständen gut fertig.

Gleich im ersten Bewerb der Klasse U10 weiblich gab es einen Doppelsieg durch Tabea SCHMID und Leonie HALLER. Schön anzuschauen wie die beiden Mädchen energisch in den Lauf gingen.
Bei den Buben U10 gelang das nicht so gut, aber Platz 3 und 4 durch Paul HENHAPPEL und Luis ROSINO sind ein sehr gutes Ergebnis.

In der Klasse U12 weiblich gab es an Maxima KRAUSE kein Vorbeikommen: Sie siegte mit über 20sec Vorsprung vor dem gesamten Feld. Ausgezeichnet liefen aber aber auch Sophie HONETZ und Emily BAUER, die auf die Plätze 4 und 5 kamen. Unter den vielen Teilnehmern sind auch der 9. und der 10. Platz durch Marie ZÖHRER und Nicola KRAUSE hoch einzuschätzen. Olivia KURILL, Jahrgang 2006, war die Jüngste aber nicht die Letzte, denn mit viel Ehrgeiz strebte sie zum Ziel.
Fast logisch war der Sieg durch Chinomnso NNAMDI bei den U12 Burschen, obwohl er doch etwas kämpfen musste. Einegroßartige Leustung: Er bleibt im bisherigen Verlauf des Union Crosscups weiter ungeschlagen! Daniel SEIDL und Christoph WENZEL waren nicht weit hinter der Spitzengruppe und die Plätze 6 und 7 sind daher ein Erfolg für sie. Bei Leon VEDRA, Tobias PASTLER, Mario MUSTER, Mathias MEIXNER, David STAMPFER und Marvin VEDRA fehlen noch einige Kilometer Laufleistung in den Beinen. Sie werden aber sicher sehr bald weiter vorne in den nächsten Läufen zu finden sein.

Ein grandioser Sieg in der Klasse U14 weiblich gelang Amelie BRUNNER gegen die sehr starke Laura RIPFEL vom ULC Weinland. Mit einem energischen Schlusssprint konnte der Sieg sichergestellt werden. Platz 4 und 5 ging an Pauline LEGER und Viktoria LUSCHIN, die überraschend stark liefen Da konnte Emely CZESCH nicht ganz folgen, aber Platz 9 kann als Erfolg gewertet werden.
Doppelt grandios der Sieg und der 2. Platz durch Merlin MELZER bzw. Tamino SCHMID. Mit den beiden kündigen sich zwei weit überdurchschnittliche Läufer an! Daniel MUSTER und Simon STEINDL, Platz 8 und 9,  müssen da noch Einiges trainieren um da anzuschließen.

Paula KUNSCHERT und Lisa CZESCH, U16 weiblich, scheuten weder Eis noch Morast und kämpften tapfer bis zum Ziel. Die Belohnung waren Platz 4 und 5.
Von Nick HOLITZ in der Klasse U16 männlich konnte man einen Sieg erwarten, der auch eintraf. Marcel TOBLER hat es ihm aber nicht leicht gemacht und konnte lange mithalten. Es wurde in dieser Klasse ein 4-fach Erfolg, denn dahinter kamen gleich Manuel PECZAR und Jakob WALZHOFER.

Eine Solovorstellung war der Lauf von Ylvi TRAXLER, sie siegte bei den Mädchen U18 und ließ so einige Burschen, die im gleichen Lauf waren, hinter sich. Von Ylvi werden wir noch einigen großen Erfolgen berichten können.
Endlich hat auch Tobias FABIAN wieder einen ansprechenden Lauf geboten. Er steuerte den nächsten Sieg bei den U18 Burschen bei, über den wir uns sehr freuen.

Ada WERDERITSCH siegte bei den Juniorinnen ohne voll gefordert zu werden, ihre Entwicklung ist sehr positiv und bereitet viel Freude.

Bei den Frauen wurde die Rangordnung in der Familie WINTER ermittelt. Schnellste war Stefanie vor Birgit auf Platz 2 und 3. Susanne konnte lang mithalten, musste aber in der letzten Runde die Jugend ziehen lassen. Mit dabei auch wieder Birgit HONETZ, die nicht Letzte wurde.

Bei den Männern startete Gabriel HEIN. Er zeigte dass auch ein Mittelstreckler gut im Crosslauf sein kann. Ein Sieg ist die gute Antwort.

 

Zu den Ergebnislisten auf der Webseite des ULC Klosterneuburg Road Runners