Winterliche Verhältnisse beim Crosslauf Lindabrunn

(Lindabrunn, 25.01.2015) In der Nacht auf Sonntag kam der Winter und hüllte die Laufstrecke in Lindabrunn in eine Schneelandschaft. Viele Läufer ließen sich durch den überraschenden Wintereinbruch von einer Teilnahme abhalten, nicht so allerdings unsere Athleten, die 50% der Teilnehmer stellten. Von den neun ausgeschriebenen Bewerben wurden sieben gewonnen.

U12 männlich 1.356m:
Die stärkste Gruppe stellten wieder einmal unsere U12- Kinder. Chinomnso NNAMDI feierte wieder einmal einen überlegenen Sieg und Christoph WENZEL schaffte noch den 3. Platz. Die Plätze 5 bis 8 belegten in der Reihenfolge Mario MUSTER, Leon VEDRA, Marvin VEDRA und David STAMPFER.

U12 weiblich 1.356m:
Ebenso überlegen siegte Maxima KRAUSE. Klara LANZINGER zeigte diesmal großen Einsatz und erreichte den 3. Platz. Sehr tapfer auch Leonie HALLER, Marie ZÖHRER, Annika ALBRECHT und Nicola KRAUSE, sie belegten die Plätze 4 bis 7.

U14 männlich 1.706m:
Es siegte Merlin MELZER, er hat noch Reserven und ist ein Versprechen für die Zukunft. Überdurchschnittlich gut auch Daniel MUSTER und Paul MOTEJLEK auf den Plätzen 3 und 4.

U16 männlich 3.010m:
Nick HOLITZ und Marcel TOBLER gehören jetzt schon zu den Leistungsträgern in der U16-Gruppe, denn sie landeten einen Doppelsieg. Manuel PECZAR wurde mit zu vorsichtigen Beginn 4. und Läufer-Neueinsteiger Jakob WALZHOFER kam noch auf den 6. Platz.

U18 männlich 3.010m:
In dieser Klasse war Gregor HERMANN unser einziger Starter. Er konnte jederzeit das Tempo mitgehen und nur auf den letzten Metern musste er zwei Konkurrenten vorbei lassen.

U18 weiblich und Frauen 3.010m:
Bernadette SCHWARZ war die einzige Läuferin der weiblichen Jugend, war aber die schnellste von beiden Klassen. Sie siegte vor einer immer besseren werdenden Ada WERDERNITSCH, die ein ausgezeichnetes Rennen lieferte. Auf den 2. Platz der Frauen kam Christine WEBER, die sich mit den Crossläufen eine gute Basis für den Sommer aneignet. Den 3. Platz belegte Stephanie SCHROTTER, die diesen Bewerb als Training mitmachte, sie bereitet sich auf die 800m bei der Österreichischen Hallenmeisterschaft vor.

Männer 7.630m:
Dieser Bewerb war eine klare Angelegenheit für Mario WEIß, der schon zum wiederholten Male auf diesem schwierigen bergigen Kurs in ausgezeichneter Zeit siegte. Wenn es steil wird, findet man auch Markus HAILING auf den vorderen Plätzen: Er kam als 4. ins Ziel. Die Plätze 6 und 7 gingen an Gabriel HEIN und Martin SPITZER. Johannes ZEUNER, der noch den Junioren angehört, wurde 12. und Betreuer Gregor KRANAWETTER kam auf den 16 Platz.

Ergebnisse nach Altersklassen (PDF)
Ergebnisse nach Laufbewerb (PDF)