Erfolgreicher Saisoneinstieg der Läufer beim 2. WLV-Crosslauf

Tabea Schmid, ULC Riverside Mödling

(Wien, 27.01.2019) Vergangenen Sonntag stieg ein Großteil der Laufgruppe von Trainer Christian Jaeger in die Crosslaufsaison am LAZ-Wien ein. Tabea Schmid, Anja Hofmann, Tamino Schmid und Amelie Sattler sind bereits vor zwei Wochen bei den Landesmeisterschaften in der Halle in Erscheinung getreten, aber für den Großteil der Gruppe war es der erste Wettkampf in Vorbereitung auf die Crosslandes und -staatsmeisterschaften.

Aufgrund der winterlichen Bedingungen in der ganzen Woche davor hatte man mit Fabian Lung und Daniela Jantschy schon zwei Ausfälle im Vorhinein zu beklagen, da beide an einer Verkühlung laborierten. Auch am Wettkampftag lagen die Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt.

Den Anfang machten wie immer unsere jüngsten Athletinnen Tabea (U14), Anja, Muriel Wohlrab und Leonie Bisanz (U16). Obwohl sie unterschiedlichen Altersklassen angehören, starten sie im selben Rennen über 2.150 Meter. Tabea und Anja zeigten nach ihrem guten Saisoneinstieg in der Halle über 800 Meter, dass sie auch mit unwegsamerem Gelände gut zurechtkommen. Tabea konnte ihre Altersklasse gewinnen und Anja den zweiten Platz belegen. Die vielfältigen Muriel und Leonie nahmen den Crosslauf als gutes Ausdauertraining mit und belegten in der Altersklasse U16 die Plätze fünf und sechs.

Der Lauf der U18 und U20 wurde mit dem Lauf der Frauen und Männer ausgetragen, wobei die U18- und U20-Athleten und -Athletinnen eine Runde weniger absolvieren mussten (4 Runden und 3.950 Meter bzw. 5 Runden und 5.750 Meter). In diesem Rennen waren Tamino Schmid (U18), Amelie Sattler (U18), Larissa Matz (U20), Jakob Walzhofer (U20), Thomas Hager (Allg. Klasse) und Werner Kranawetter (Allg. Klasse) am Start. Thomas Hager, Jakob und Larissa standen das erste Mal an der Startlinie nach dem Wechsel in die Trainingsgruppe von Christian.

Tamino konnte sich den zweiten Platz in der U18 sichern. Larissa und Jakob sind ebenfalls die Woche zuvor krankheitsbedingt ausgefallen und konnten bereits wieder mit ansprechenden Leistungen aufzeigen. Jakob konnte den ersten Platz in der männlichen U20 belegen und kam elf Sekunden hinter Tamino ins Ziel. Auch Larissa bewies, dass das vermehrte Ausdauertraining der letzten Wochen ihr bestens bekommt und legte die 3.950 Meter schneller als alle anderen U18 und U20 Damen in sehr guten 15:51 Minuten zurück. Amelie kam nach ihrem 3.000 Meter Debüt in der Halle auch im Crosslauf gut in Schwung und siegte deutlich in der U18.

Thomas und Werner erwischten keinen optimalen Tag. Für Thomas war es der erste Wettkampf nach einer längeren Wettkampfpause und auch Werner merkte schon vor und während des Rennens, das auch er nicht ganz fit zu sein schien. Trotzdem erreichte Werner den dritten Platz in der Gesamtwertung und den ersten in seiner Altersklasse (M20). In dieser konnte Thomas auch noch den dritten Platz belegen.

Der nächste Trainingswettkampf der Trainingsgruppe rund um Christian wird in Hirtenberg am 17.02. stattfinden, da dort eine Woche darauf auch die niederösterreichischen Landesmeisterschaften ausgetragen werden.

 

Bericht von Daniela Jantschy

 

Ergebnis 2. WLV-Crosslauf 2019, Wien, 2019