Sensation: Fabian Lung krönt sich zum Österr. Meister Crosslauf U20

(Salzburg-Rif,10.03.2018) 13 Athleten und Athletinnen machten sich am 10.03. zeitig in der Früh auf den Weg nach Salzburg/Rif um beim CrossAttack, den Österreichisches Meisterschaften im Crosslauf, teilzunehmen. Dass heute ein Athlet mit einem Meistertitel heimfährt, haben wohl wenige gedacht. Dazu aber später mehr:

Bereits um 13:00 Uhr starteten unsere jüngsten Starterinnen.  Die Strecke war anspruchsvoll. Von Schotter, Wieser und tiefen Schlamm, wechselte sich die Strecke zwischen kleinen Hügeln und gesamt vier große Baumstämme ab, welche überwindet werden musste. In der U14 konnten wir vier Läuferinnen an den Start bringen. Die Schnellste an diesem Tag war Lisa Lenhart. Sie konnte im großen Starterfeld den 20. Platz erreichen. Dicht dahinter kam Tabea Schmid mit Platz 23. ins Ziel.  Platz 25 und Platz 26 gingen an Muriel Wohlrab und Isabel Fabian. In der Teamwertung (die drei schnellsten Mädchen kombiniert)  kamen sie auf Platz sechs und somit die erste Platzierung an diesem Tag.

In der U14 startete Daniel Seidl und legte gleich zu Beginn mit hohem Tempo los. Das einige Läufer bereits ein bis zwei Köpfe größer waren beeindruckte Daniel nicht und kam nur 30 Sekunden nach dem Laufsieger ins Ziel! Das Endergebnis – Platz 11 in einer tollen Zeit über die 1.600 Meter lange Strecke. Ein super Wettkampf für seine ersten österreichischen Crossmeisterschaften überhaupt.

In der U16 weiblich und über 2.300m gingen Anja Hofmann und Anja Dlauhy an den Start. Anja H. begann das Rennen sehr rasch. Am Ende musste sie ihre Mitstreiterinnen etwas ziehen lassen und wurde gute Elfte. Anja D., welche erst letzten Sommer zur Leichtathletik wechselte und ihre Stärken im Mehrkampf hat, konnte ihr Tempo von Anfang an gut halten und wurde 16.

Die erste Medaille an diesem Tag konnten die Burschen U16 in der Teamwertung erreichen. Bronze ging auf das Konto der Jungs. Der Schnellste an diesem Tag war Tamino Schmid. Er hielt lange in der Spitzengruppe mit und musste nur am Schluss etwas nachlassen. In der Einzelwertung belegte er den zehnten Platz. Chinomnso Nnamdi fand gleich eine Gruppe im Mittelfeld und konnte bis zum Schluss mitkämpfen. Am Ende wurde es Platz 20. Daniel Muster, vollendete die Teamwertung. Mit einem beherztem Lauf und Biss bis zum letzten Meter, konnte er den dritten Platz in der Teamwertung verteidigen und wurde im Einzel 26.

Die Sensation bahnte sich aber in der männlichen U20 an. Fabian Lung , welcher noch bei den NÖM „nur“ den 3. Platz erreichen konnte, hatte an diesem Tag nach eigenen Angaben lockere und gute Beine. Die hatte er tatsächlich! Über 3.500 Meter finishte er nach genau 11:00 Minuten und holte somit seinen ersten Österreichischen Meistertitel überhaupt und somit Gold in der U20!

Zum Schluss startete Stephanie Schatz über 4.625 Meter in der Allgemeinen Klasse der Frauen. Die junge Tirolerin, welche unter Christian Jaeger trainiert, konnte den guten zwölften Platz erreichen.

 

Ergebnis ÖM Crosslauf 2018 , Rif/Hallein, 2018