Erfolge beim winterlichen Pfaffstättner Crosslauf

Beim Start des Crosslauf Pfaffstätten
(Pfaffstätten, 18.03.2018) Am Sonntag, den 18.03. trafen sich zahlreiche Läuferinnen und Läufer vom ULC Riverside Mödling in den Weinbergen in Pfaffstätten zum Crosslauf. Bei kalten Temperaturen, aber zum Glück windstille, konnte sich der ULC Riverside Mödling wieder sehr gut präsentieren.
Um 10:00 startete die U10/U12 über 980 Meter. Lea Barbara Kassl, die nun seit zwei Trainings in der U12 dabei ist (davor U10 Training bei Christina), holte sich den Sieg in der U10 in sehr guten 5:01 Minuten. Marlene Huber, die mittlerweile heuer viel Erfahrung im Crosslauf gesammelt hat, konnte diese sehr gut ausspielen und setzte sich beim Zieleinlauf in einem Zweikampf mit einer U12 Athletin durch. Sie erreichte den 2. Platz in der U10 in 5:36 Minuten. David Calvo war sehr zufrieden mit seinem Lauf und freute sich über den Pokal für den 1. Platz in der U10. 
Leonie Haller konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Sie lief das Rennen von Beginn an an der Spitze und holte den Gesamtsieg in 4:23 Minuten beim U12 Lauf. Ein routiniertes Rennen lief Simon Ritzer, der sich den Sieg in der U12 in 4:29 Minuten holte. Xaver Renner hatte sein Debüt und konnte sich sehr gut präsentieren, er holte in 4:32 Minuten den 2. Platz. Jakob Huber und Quirin Okresek kämpften bis zum Schluss um den 3. Platz, mit dem besseren Ende für Jakob (4:44 Minuten). Quirin durfte sich in 4:47 Minuten über den 4. Platz freuen. 
Nikola Jörgl teilte sich die Strecke gut ein und konnte auf der zweiten Hälfte noch Tempo zulegen und nutze die Chance mit Jakob und Quirin ins Ziel einzulaufen, sie durfte sich über den 3. Platz in 4:42 Minuten freuen.
 
Eine Startverschiebung gab es bei der U14, die wurden mit der U16 zusammengelegt. Es war eine Strecke über 1.800 Meter zu bewältigen. Daniel Seidl lief ein souveränes Rennen und holte sich hinter seinem starken Konkurrenten Constantin Urfahrer den 2. Platz in 7:23 Minuten. Bei den U14 Mädchen ging der erste Platz an Tabea Schmid mit starken 7:37 Minuten, dahinter konnte sich Muriel Wohlrab mit 7:42 Minuten über den 2. Platz freuen. Der dritte Platz ging an Isabel Fabian in 8:03 Minuten. 
Sophie Honetz durfte sich über den 1. Platz in der U16 freuen. Lisa Czech hat sich das Rennen gut eingeteilt und konnte in 8:44 Minuten den 1. Platz in der U18 holen.
 
Um 10:50 kam die Sonne hervor, damit war das Wetter perfekt für die 3.600 Meter Strecke. Mehrkämpferin Stefanie Winter startete ambitioniert an der Spitze, dicht dahinter Paul Motejlek. Paul ging ab der zweiten Runde nach vorne, Steffi probierte zwar beim Bergaufstück noch dran zu bleiben, jedoch konnte sie ihr Anfangstempo nicht halten und Paul konnte locker davonziehen. Paul holte in 16:09 Minuten den 1. Platz. Steffi freute sich über den Sieg in der Frauenklasse und über ein gutes Rennen. U12 Trainerin Birgit Winter holte den 2. Platz. Susanne Winter hatte dieses Mal in der AK50 das Nachsehen und erreichte nur den 3. Platz. Birgit Honetz konnte sich über den 4. Platz in der AK50 freuen.
 
Die Männer hatten vier Runden über 7.200 Minuten zu bewältigen. Mario Weiß konnte ein routinierten Start-Ziel-Sieg in 26:27 Minuten einholen. Jakob Walzhofer lief in 30:25 Minuten ein souveränes Rennen und durfte sich über den 4. Platz freuen. Christian Czech und Johannes Seidl liefen eine konstantes Rennen und freuten sich über den 3. und 4. Platz in der AK40.
 
Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich zu ihren guten Erfolgen und freuen uns, dass unser Verein so zahlreich teilgenommen hat.
 
Bericht von Birgit Winter