Special Olympics Fackellauf in Mödling

Einlauf mit der Fackel am Schrannenplatz

(Mödling, 13.3.2017) Bei sonnigem aber kaltem Wetter fanden sich am Montag, 13.3. ca. 20 Athletinnen und Athleten sowie Eltern von Athleten des ULC Riverside Mödling (und zwei Hunde!) am Leiner Parkplatz in Mödling ein, um mit der olympischen Fackel einen gut 1,7 km langen Lauf durch Mödling zu absolvieren.

Zum Auftakt der Special Olympics vom 14. bis 25. März in Schladming, Graz & Ramsau war Mödling Gastgeberstadt einer Station des "Final Leg" des "Law Enforcement Torch Run" der Special Olympics. Neben 50 Internationalen (Athletinnen und Athleten sowie amerikanische Exekutivbeamte) nahmen auch ca. 25 Polizeischüler sowie Gruppen von mehreren Mödling Vereinen und Schulen an diesem Lauf teil, um die Leistungen der beeinträchtigten Sportlerinnen und Sportler zu unterstützen.

So war auch der ULC Riverside Mödling mit einer knapp 20 Personen und zwei Hunden starken Gruppe am Leiner Parkplatz in Mödling angetreten, um in einer Formation mit der Fackel über die Mödlinger Hauptstraße, durch die Badstraße und die Babenbergergasse sowie durch die Fußgängerzone in der Kaiserin Elisabeth Straße zum Schrannenplatz zu laufen. Dort fand im Anschluss ein Festakt mit Reden von Politikern, Exektutivbeamten aus Mödling und den Vereinigten Staaten sowie natürlich von Athleten selbst statt.

"Ich bin stolz, dass wir mit einer Gruppe an diesem Lauf für die Special Olympics teilnehmen durften. Man hat ja nicht alle Tage die Möglichkeit, mit der olympischen Fackel zu laufen und damit die Unterstützung mit den mental beeinträchtigten Sportlerinnen und Sportlern zu zeigen", freut sich ULC Obmann Klaus Ondrich.

Sehr bewegend war die Rede eines 37-jährigen Special Olympics Athleten: Als er 19 Monate alt war, wurde seinen Eltern mitgeteilt, dass er wahrscheinlich nie lesen oder schreiben können werde, dass er motorisch stark beeinträchtigt sein werde und man empfahl ihnen, ihn in ein Heim zu geben. Seine Eltern schlugen die Empfehlung aus und unterstützten ihren Sohn, wo es es ging, bis er schließlich bei den Special Olympics gelandet war und im Sport seine Erfüllung gefunden hat. Hut ab vor so viel Mut und Einsatz entgegen allen Widrigkeiten!

Bericht der Stadtgemeinde Mödling. Vielen Dank an die Stadtgemeinde Mödling für die Fotos.