Informationen zum Trainingsbeginn ab Mai 2020

ULC Riverside Mödling

04.05.2020 | Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir ab kommender Woche, Montag, 04.05.2020 unser Training in Kleingruppen zeitlich gestaffelt wieder aufnehmen werden. Hier findet ihr alle Infos!

ALLGEMEINES | Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs:

Alle Trainingsgruppen ab der Altersklasse U14 starten ab Montag, den 04.05.2020, zu den gewohnten Trainingszeiten in den Trainingsbetrieb. Die Gruppen der Altersklassen U12 und jünger nehmen gemäß der Prioritätenliste des ÖLV voraussichtlich erst ab Donnerstag, den 04.06.2020, den Trainingsbetrieb auf.
Die jeweils ersten Trainingstage je Trainingsgruppe findet ihr untenstehend:

  • U14-Gruppe (Trainer: Christian Ielchici, Karin Rokitte, Leonie Springer, Stefan Schmid, Christian Huber) am Dienstag, den 05.05.2020
  • U16-/U18-Gruppe (Trainer: Manfred Muster, Stefanie Strutzenberger, Jörg Vancl) am Montag, den 04.05.2020
  • U20+-Gruppe (Trainer: Leo Brensberger, Christoph Pöstinger) am Dienstag, den 05.05.2020
  • Disziplingruppe Mehrkampf (Trainer: Victoria Schreibeis) am Montag, den 04.05.2020
  • Disziplingruppe Mittel-/Langstreckenlauf (Trainer: Christian Jaeger) am Dienstag, den 05.05.2020
  • Lauftreff (Trainer: Klaus Ondrich) am Dienstag, den 05.05.2020

TRAINING | Abwicklung des Trainings:

  • Athleten werden in feste Fünfergruppen eingeteilt. Jeder Trainer kann maximal zwei Fünfergruppen betreuen. Die Zusammensetzung der Fünfergruppen bleibt im Laufe der nächsten Wochen möglichst dieselbe.
  • Das Training findet ohne Körperkontakt und unter Einhaltung des Mindestabstands von zwei Metern zwischen einzelnen Personen statt, d.h. zwischen Athleten aber auch zwischen Athleten und Trainern.
  • Die einzelnen Trainingsgruppen kommunizieren die Einteilung der Kleingruppen jeweils selbstständig in ihren Gruppen.
  • Einzeltraining ohne Trainer (z.B.: Intervalltraining) ist während unserer Trainingszeiten für Athleten ab 14 Jahren (nach dem 14. Geburtstag) ebenfalls gestattet. Die einzelnen Trainierenden sind in diesem Fall selbst für die Einhaltung aller Maßnahmen verantwortlich.
  • Sämtliche Trainingsgeräte (z.B.: Startmaschinen, Hürden, Zugschlitten, Gummiseil, Startklappe, Wurfgeräte, etc.) sind unter Beaufsichtigung des Trainers (im ULC-Kammerl) bzw. des Platzwarts (im BSFZ) einzeln und unter Berücksichtigung der Abstands-, Hygiene- und Mund-Nasen-Schutzregeln auszufassen und nur vom Athleten oder Trainer zu verwenden. Eine Weitergabe darf erst nach der Desinfektion eines Gegenstandes durchgeführt werden.

TRAINING | Allgemeine Benutzungsbedingungen (während der COVID-19-Krise) im BSFZ Südstadt:

  • Da die Sportanlagen des BSFZ Südstadt nur für das Training selbst geöffnet sind, dürfen sich keine Zuschauer (z.B.: wartende Angehörige, etc.) auf der Anlage (z.B.: auf der Tribüne, in den Innenräumen, etc.) aufhalten.
  • Eltern, Großeltern oder andere Angehörige sind dazu angehalten die Kinder bereits auf dem Parkplatz des BSFZ Südstadt aussteigen und selbstständig zur Leichtathletikanlage gehen zu lassen. Athleten sollen der Beschilderung des BSFZ Südstadt folgen, um zur Leichtathletikanlage zu gelangen. Sollten auf dem Weg zwischen Parkplatz und der Ankunft im Freiluftbereich bei der Leichtathletikanlage Innenräume durchquert werden, ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichten zu tragen (im Optimalfall eine gekaufte oder selbst genähte Maske; jedoch ist auch ein Schal möglich, solange dieser Mund und Nase verdeckt).
  • Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beschränkt sich auf die Innenräume des BSFZ Südstadt. Beim Training an sich ist kein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Sowohl vor dem Training als auch nach dem Training sollen Athleten ihre Hände desinfizieren.
  • Die Benutzung der Duschanlagen und der Garderoben ist nicht möglich. Eine WC-Anlage bei der Leichtathletikanlage steht natürlich für beide Geschlechter zur Verfügung. Nach Benutzung dieser Toilettenanlagen ist neben dem gründlichen Waschen der Hände auch eine Desinfektion der Hände zwingend vorgeschrieben.

TRAINING | Sonstige Hinweise:

  • Sollte sich jemand nicht gesund fühlen oder sollten grippeähnliche Symptome (z.B.: Husten, Fieber oder Ähnliches) vorhanden sein, die auf eine Erkrankung hinweisen, darf die Sportstätte auf keinen Fall betreten werden. In einem solchen Fall ist eine dringende medizinische Abklärung erforderlich sowie der ULC-Vorstand unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu informieren.

 

Wir nehmen die Regelungen des österreichischen Gesundheitsministeriums sowie des BSFZ Südstadt ernst, denn es gilt die Auflage des BSFZ Südstadt als Anlagenbetreiber: „Bei einem Verstoß gegen diese Richtlinien hat die betreffende Person sofort das BSFZ Südstadt zu verlassen und ist vom weiteren Trainingsbetrieb während der Covid-19-Krise ausgeschlossen.“

Für die Einhaltung der neuen Spielregeln sind die Trainer sowie jeder einzelne Sportler verantwortlich. Wir appellieren hier an eure Mitarbeit, da uns bei mehrmaligen Verstößen sogar die Berechtigung zum Training entzogen werden kann.

Sollten Regeln missachtet, werden wir als ULC Riverside Mödling, ebenfalls streng durchgreifen und Vereinsmitglieder vom weiteren Trainingsbetrieb ausschließen. Damit wollen wir einen Beitrag im Rahmen unserer Möglichkeiten leisten und die Gefährdung der Übertragung durch Covid-19 möglichst weit einschränken.

 

Für allgemeine Fragen zum Trainingsbetrieb und Organisation unter diesen für uns alle neuen Bedingungen stehen die sportlichen Leiter Otto Krause und Raphael Asamer sowie Obmann Klaus Ondrich an folgenden Tagen online via Zoom zur Verfügung:

Montag, 04.05.2020: 19:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 06.05.2020: 19:00 – 20:00 Uhr
Samstag, 09.05.2020: 09:00 - 10:00 Uhr

Bitte sendet uns eure Fragen vorab an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit wir die Fragestunde möglichst effizient gestalten können.
Der Beitritt zu dieser Fragestunde ist über den im Anhang zur Mailaussendung enthaltenen Link möglich.