Bernadette Schwarz maturiert mit 16

(22.7.2015) Heute berichten wir einmal aus einer anderen Perspektive. Mit der neuen Vereinshomepage haben neue Beitragskategorien Einzug auf der Homepage erhalten. Dieser Artikel ist somit der erste Artikel der Kategorie "Off Track", in der sich alles um die nicht-sportlichen Leistungen unserer Vereinsmitglieder abseits der Leichtathletikanlage und des Training dreht. Viel Spaß beim Lesen:

Im Gymnasium der Mödlinger Keimgasse maturierte 2015 der erste "Modellklassen"-Jahrgang. Das sonst acht Jahre dauernde Gymnasium wurde in sieben Jahren untergebracht, d.h. aber auch dass der Lernstress größer als in einem gewöhnlichen Gymnasium ist. Eine der Absolventinnen ist Bernadette SCHWARZ, die im letzten Jahr bei den österreichischen Meisterschaften der U16 Bronze über 1.000 Meter gewinnen konnte. Mit 16 Jahren ist Berni zugleich die jüngste Maturantin des Bezirks Mödling.

Wie sie bereits mit 16 maturieren konnte, beschreibt Berni im Gespräch mit der NÖN (Niederösterreichische Nachrichten) folgendermaßen: „Ich war im Kindergarten schon sehr aufnahmefähig, darum durfte ich in der Volksschule einen Begabungstest machen und somit die erste Klasse überspringen.“

Auf das neue Schulmodell in der Keimgasse wurde die 16-Jährige von einer Freundin aufmerksam gemacht. „Eigentlich hat mich eine Freundin auf die Modellklasse gebracht. Es klang toll für mich, dass man sich jenseits des Unterrichts mit den eigenen Interessengebieten beschäftigen kann. Darstellende Geometrie, Sportkunde und Französisch waren die Plus-Kurse, für die sich Berni entschied. Biochemie war auch interessant. Mathematik war meine Stärke, um Latein habe ich einen weiten Bogen gemacht.“ Die gute Klassengemeinschaft, die in keinster Weise kompetitiv war, streicht sie besonders heraus. Gleichzeitig auch, dass sogar manchmal Raum für eine gewisse Faulheit war.

Das Fazit von Berni war trotz mancher Nachteile durchwegs positiv. Trotz den Anforderungen kam der Spaß nicht zu kurz. Berni konnte daraus Einiges für das spätere Leben mitnehmen und würde sich auch im Nachhinein wieder für diesen Schultyp entscheiden. Nach der Matura hat Berni schon weitere Pläne gemacht. Im kommenden Jahr möchte Berni entweder gerne mit Interrail durch Europa reisen oder in Neuseeland sogenanntes "Work and Travel" machen. Der einzige Haken daran ist, dass viele der Angebote erst ab 18 sind. Im Anschluss an das Auslandsjahr will die Mödlingerin Umweltmanagement an der Wiener BOKU beginnen.

Wir drücken Berni natürlich auch in Zukunft die Daumen.

 

Bericht "Jung und begabt" (NÖN)