Ylvi Traxler

  • 11.-14.07.2019 | Gävle, Schweden | Doch einige Kilometer nördlich von Neapel - im schwedischen Gävle - wurde in diesem Jahr die U23-Europameisterschaft ausgetragen. Gävle ist eine beschauliche Stadt mit knapp 80.000 Einwohnern, die etwa zwei Autostunden nördlich der Hauptstadt Schweden zu finden ist.

  • 08.07.2019 | Nach den beiden national sehr intensiven Monaten Mai und Juni wird es in Österreich zwar etwas ruhiger, dafür gehen die internationalen Höhepunkte - abgesehen von der Weltmeisterschaft in Doha - über die Bühne. Vier Mödlingerinnen und Mödlinger schafften es sich im Laufe der Saison für die diversen Meiserschaften zu qualifizieren. Nachfolgend findet ihr einen kurzen Überblick:

  • (Fayetteville/USA, 10./11.05.2019) Wir wollen den Blick wieder einmal über den großen Teich namens "Atlantischer Ozean" werfen und euch näherbringen wie es Ylvi Traxler geht. Zur Erinnerung, Ylvi konnte Mitte April mit zwei neuen Vereinsrekorden und U23-EM-Limits - jedoch leider vor Beginn des Limitzeitraums - auf sich aufmerksam machen. An diesem Wochenende standen die SEC Outdoor Track & Field Championships 2019 auf dem Programm. Wie es Ylvi bei den Conference-Meisterschaften der Unis im Südosten der USA erging, lest ihr umseitig:

  • (Azusa, Kalifornien/USA, 18.04.2019) In Österreich wird es endlich wärmer und unsere Leichtathleten erwachen langsam aber sicher aus der "Winterstarre". In Amerika ist Ylvi Traxler gefühlt schon eine Jahreszeit weiter - so stark sind ihre Leistungen, dass man glauben mag sie befindet sich schon kurz vor ihrem Saisonhöhepunkt. Nicht einmal eine Woche nach dem starken Auftritt über 1.500 Meter in Oxford, Mississippi, stand diesmal ein 5.000 Meter-Rennen auf dem Menü. Wie es ihr dabei erging, könnt ihr umseitig nachlesen:

  • (Oxford, Mississippi/USA, 12.04.2019) Es wäre vermutlich der sportliche Höhepunkt des Aprils gewesen und auch die passenden Schlagzeile hätte ich dazu schon im Kopf gehabt, wenn da nicht ein kleines aber doch recht störendes Detail wäre - der Limitzeitraum. Ylvi Traxler, die schnellste Mittelstrecklerin des ULC Riverside Mödling, hat am Freitag beim Heimmeeting ihrer US-Universität, dem Joe Walker Invitational 2019, eine ausgezeichnete Leistung gebracht. Ausgezeichnet deswegen, weil sie mit dieser Zeit bereits unter dem für die U23-EM geforderten Limit geblieben ist.

  • (Bloomington/USA, 26.01.2019) Die Hallensaison hat nicht nur in Österreich Fahrt aufgenommen. Wenn wir unseren Blick einmal über den Atlantik in die USA richten, dann merken wir, dass es auch dort langsam aber sicher mit den Indoor Meetings losgeht. Mitten in der Masse der US-Studenten befindet sich auch Ylvi Traxler, die am Samstag bei den Indiana Relays in Bloomington, im US-Bundesstaat Indiana, ihren Auftakt in die Hallensaison gab.

  • (Madison/USA, 17.11.2018) Nach einem bereits sehr guten Rennen vor einer Woche bei den NCAA South Regionals konnte sich Ylvi Traxler mit ihren Girls der Ole Miss - University of Mississippi für die National Championships, die NCCA XC Finals, in Madison qualifizieren. Die NCAA Finals sind jedoch nicht nur irgendeine Crossmeisterschaft - es messen sich die besten Läufer aller Strecken von allen US-Universitäten. Gerade deswegen gilt diese Meisterschaft auch als der am bestbesetzten weltweit, wo es schon eine überragende Leistung ist, wenn man sich unter den Top 40 platzieren kann - ganz zu schweigen von einer Top 10-Platzierung oder sogar einer Medaille.

  • (Tallahassee/USA, 09.11.2018) Zwie Wochen nach den eigentlich wichtigeren Conference Championships in Auburn ging es für das Team der Crossläufer der University of Mississippi - Ole Miss zu den NCAA South Regionals der Division I nach Tallahassee im US-Bundesstaat Florida. Die South Regionals haben für die Teams im Hinblick auf den Titel keinen ganz so hohen Stellenwert wie die Conference Meisterschaften. Nichtsdestotrotz werden bei diesem Wettkampf die Uni-Teams ermittelt, die nur eine Woche später bei den nationalen Meisterschaften den NCAACC Finals der Division I starten dürfen. Umseitig findet ihr einen Bericht wie es unserem US-Export Ylvi Traxler ergangen ist:

  • (Auburn/USA, 26.10.2018) Fünf Wochen ist bereits wieder her, dass wir euch mit News von Ylvi Traxler aus den USA versorgen konnten. Den letzten Test für die Cross-Meisterschaften der Southeastern Conference verpasste Ylvi aufgrund von anhaltenden Hüftproblemen, die sie mit viel Physiotherapie und Alternativtraining wieder in Griff zu bekommen versuchte. Somit ging es mit einem gewissen Unbehagen, weil sie erst seit eineinhalb Woche wieder laufend trainiert, zu den ersten regionalen Meisterschaften der amerikansichen Universitätscrosssaison. Die Details zu Ylvi's Rennen findet ihr umseitig:

  • (Auburn, 07.09.2018) Vor etwas mehr als einem Jahr ist die beste 1.500 Meter-Läuferin des ULC Riverside Mödling, Ylvi Traxler, mit einem Sportstipendium an die University of Mississippi - Ole Miss gegangen. Ihr erstes Jahr dort war von einigen Hoch- und Tiefsituation mit starken Leistungen und dann wieder Verletzung geprägt. Jetzt, zu Beginn des zweiten Jahres, scheint es als wären die Probleme des letzten Jahres endlich überstanden. Ihre derzeit schon bestechende Form konnte Ylvi beim sogenannten Auburn Invitational im US-Bundesstaat Alabama unter Beweis stellen.

  • (Lokeren/BEL, 03.07.2016) Eine Woche zuvor ging die BAUHAUS Juniorengala im deutschen Mannheim über die Bühne. Die schnellste ULC-Mittelstrecklerin Ylvi Traxler hatte dort ihren dritten Versuch unternommen das Limit von 2:09,20 Minuten für die U20-Weltmeisterschaften zu unterbieten. Am letzten Tag des Limitzeitraums startete die 17-Jährige in Belgien einen letzten Angriff.

  • (Oordegem/BEL, 28.05.2016) Während ein Großteil der ULC-Mannschaft bei den Landesmeisterschaften der U20- und U16-Klasse in St. Pölten im Einsatz waren, machten sich die beiden ULC-Topläuferinnen Lena Millonig und Ylvi Traxler nach Belgien auf, um bei dem bekannten und stets sehr gut besetzten - sowohl qualitativ als auch quantitativ - IFAM Meeting zu starten. Die Leistungen der beiden U20-Athletinnen können sich durchaus sehen lassen. Die Details folgen wie immer umseitig:

  • (Ternitz, 6.5.2016) Am gestrigen Christi Himmelfahrtstag stand die erste große nationale Freiluftmeisterschaft der Saison auf dem Programm. In Ternitz fanden deswegen die österreichischen Staatsmeisterschaften der Langstaffeln und im 10.000 Meter Lauf statt. Die Damen gingen nach 2015 als Titelverteidigerinnen ins Rennen, mit Lena Millonig fehlte jedoch ein wichtiger Teil der Vorjahresmannschaft. Bei den Frauen war ebenso eine zweite Staffel am Start. Die Männer sahen sich mit einem starken Feld konfrontiert, waren jedoch angriffsfreudig. Abgerundet wurde das ULC-Team von je einer 4x400 Meter Staffel bei den Frauen und bei den Männern. Die Details zu den Rennen lest ihr umseitig:

  • (Piber/Köflach, 12.3.2016) Nur zwei nachdem die nationale Hallensaison abgeschlossen wurde, ging im steirischen Piber in der Nähe von Köflach die österreichische Crosslaufsaison in die letzte Runde. Im Vorfeld wurde von Seiten des Organisationsvereins LTV Bawag Köflach bereits kräftig die Werbetrommel für die Meisterschaften gerührt. Aus ULC-Sicht durfte man sich nach starken Leistungen bei den niederösterreichischen Meisterschaften durchaus berechtigte Hoffnung auf einige Medaillen machen. Wie schon in der Vorschau (VORSCHAU: ÖM Crosslauf) angekündigt, war das dem Team des ULC Riverside Mödling sehr mädchenlastig. Das Männerteam fiel aufgrund der Erkrankung von Manuel Trost ins Wasser. Umseitig werden wir die einzelnen Bewerbe chronologisch aufarbeiten. Lest selbst:

  • (Klosterneuburg, 28.2.2016) Showdown Nummer 2: die niederösterreichischen Meisterschaften im Crosslauf in Klosterneuburg. Bei milden, jedoch windigen Bedingungen holt sich die Mannschaft des ULC Riverside Mödling sieben Einzelmedaillen und vier Mannschaftsmedaillen. Aus der Masse stechen besonders Evergreen Martin Köhler mit seinem Sieg in der M60, und die Traxler Geschwister Patrick und Ylvi Traxler mit Siegen in der U16 männlich bzw. der U20 weiblich hervor. Mehr Details zum Wettkampf findet ihr umseitig:

  • (Pottenstein, 13.2.2016) In Pottenstein ging der diesjährige UNION-Crosscup in die zweite Halbzeit. Gleichzeitig war es auch das erste Mal überhaupt, dass in Pottenstein ein Crosslauf ausgetragen wurde. Dementsprechend groß war die Vorfreude, die Anspannung, die Aufregung oder jegliche andere Art von Gemütsregungen, die man haben kann, wenn man an einen Crosslauf denkt. Dann kam auch noch die Tatsache hinzu, dass überlegt wird, die NÖM Crosslauf 2017 oder 2018  in Pottenstein abzuhalten. Alle Informationen zu der Strecke, den Geschehnissen zu der aus ULC-Sicht erfolgreichen Premiere lest ihr umseitig:

  • (Andorf, 15.8.2015) Die beste österreichische Meetingserie, die Austrian Top Meetings, hat mit dem internationalen Josko Laufmeeting im oberösterreichischen Andorf ein tolles Finish gefunden. Vor einigen Jahren wurde das Meeting von klein aufgebaut und sich seitdem zum wahrscheinlich stärksten Laufmeeting in Österreich weiterentwickelt. Insgesamt sieben Mödlingerinnen und Mödlinger nutzten das Meeting, um entweder ihre Saison zu beenden oder in die nun beginnende Herbstsaison zu starten.

  • ATHLETEN-INFORMATIONEN
    Name:  Ylvi TRAXLER
    Geburtsdatum:  16.10.1998
    Trainer:  Ryan VAN HOY, Christian JAEGER
    Kader:  TOP-Kader Nachwuchs
    PERSÖNLICHE BESTLEISTUNGEN

    400 Meter

    800 Meter

    1.000 Meter

    1.500 Meter

     60,00 Sekunden

     2:09,81 Minuten

     2:53,69 Minuten

     4:26,30 Minuten