Stephanie Schrotter

  • 03.07.2019 | Wien, Österreich | Nicht nur unsere Nachwuchsathleten haben beim WLV-Sommermeeting zum Start der Sommerferien überzeugt. Mit Fiona Schmid war es eine Masterathletin, die nicht nur für ein, sondern eher drei bis vier Ausrufezeichen gesorgt hat.

  • 23.06.2019 |  Amstetten, Österreich | Bei 19 Medaillen mussten wir nach Tag eins aufhören zu zählen. Die große Frage bei den Landesmeisterschaften war dieselbe wie bei jeder zweitägigen Meisterschaft: Wie viele Medaillen kommen am zweiten Tag noch dazu? Wichtig zu wissen ist, dass Tag zwei prinzipiell weniger Disziplinen umfasst und die Ausbeute normalerweise immer etwas geringer ausfällt. Ganz dem Muster entsprechend, jedoch mit vollem Einsatz gewann das ULC-Team im Laufe des zweiten Meisterschaftstages weitere 15 Medaillen (7 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze) sowie elf weitere Top 6-Platzierungen. Wie sich die Ausbeute in Summe liest findet ihr wie auch den Bericht des zweiten Tages umseitig:

  • 22.06.2019 | Amstetten, Österreich | Knapp eine Woche bevor wir einen Großteil unserer Athletinnen und Athleten in die Sommerferien entlassen, hatten viele in bei den niederösterreichischen Meisterschaften der U18 und der Allgemeinen Klasse noch ein volles Programm zu absolvieren. Mit 5 x Gold, 7 x Silber, 7 x Bronze sowie 15 weiteren Top 6-Platzierungen konnte sich die Ausbeute des ULC-Teams schon am ersten Tag voll und ganz sehen lassen. Einen detaillierten Bericht zum ersten Wettkampftag findet ihr wie immer umseitig:

  • (Südstadt, 11.05.2019) Mittlerweile bin ich persönlich seit knapp 19 Jahren Mitglied des ULCs und selten war ich so stolz Teil dieses Vereins zu sein wie heute. Das Ergebnis bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften hat vermutlich die Erwartungen vieler unserer Starterinnen und Starter selbst übertroffen. Deswegen kann ich heute auch unbeschwert behaupten, dass wir sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern das historisch beste Ergebnis im Rahmen der österreichischen Meisterschaften Vereine abgeliefert haben.

  • (St. Pölten, 27.04.2019) Sozusagen als letzter Programmpunkt des Saisonauftaktes sowie als Generalprobe vor den in einer Woche stattfindenden ÖM Langstaffel gingen im Rahmen des Erich Racher Gedächtnismeeting (Saisonauftakt mit unzähligen Bestleistungen) die niederösterreichischen Meisterschaften der Langstaffeln über die Bühne. Erstmals wechselte der Termin dabei von Ende der Saison ganz an den Anfang. Daniela Jantschy hat sich nach Abschluss der Bewerbe hingesetzt und berichtet von den Leistungen unserer Läuferinnen und Läufer:

  • (Wien, 26.01.2019) Vor gut einem Jahr hatte Samuel Szihn seinen großen Durchbruch mit einigen 7-Meter-Sprüngen im Laufe der Hallensaison. Diese gipfelten in einem neuen Vereinsrekord von 7,36 Meter. Nach der Hallensaison wurde dem Flow leider durch eine langwierige Verletzung ein abruptes Ende gesetzt. Samuel konnte während der gesamten Freiluftsaison zu keinen neuen Weitenflügen ansetzen - erst im September den ÖM U20 gab er in der 4x100 Meter Staffel sein Wettkampf-Comeback. Weitere fünf Monate danach war es nun endlich wieder soweit und Samuel war erstmals wieder im Weitsprung am Start. Mit 7,09 Metern zeigte der Wiener auch direkt wieder eine Leistung, bei der man hoffen darf, dass es bald wieder in Richtung persönliche Bestleistung/Vereinsrekord geht.

  • (Wien, 13.01.2018) Die Leichtathletiksaison, und im Speziellen die Hallensaison, wurde am vergangenen Wochenende mit den niederösterreichischen Landesmeisterschaften der U18 und Allgemeinen Klasse eröffnet. Gleich beim Auftaktwettkampf durften sich einige Athletinnen und Athleten des ULC Riverside Mödling über neue persönliche Bestleistungen freuen und viele Medaillen und Platzierungen bejubeln. Nachfolgend findet ihr die Resultate nach den Bewerben sortiert:

  • (Ternitz, 6.5.2016) Am gestrigen Christi Himmelfahrtstag stand die erste große nationale Freiluftmeisterschaft der Saison auf dem Programm. In Ternitz fanden deswegen die österreichischen Staatsmeisterschaften der Langstaffeln und im 10.000 Meter Lauf statt. Die Damen gingen nach 2015 als Titelverteidigerinnen ins Rennen, mit Lena Millonig fehlte jedoch ein wichtiger Teil der Vorjahresmannschaft. Bei den Frauen war ebenso eine zweite Staffel am Start. Die Männer sahen sich mit einem starken Feld konfrontiert, waren jedoch angriffsfreudig. Abgerundet wurde das ULC-Team von je einer 4x400 Meter Staffel bei den Frauen und bei den Männern. Die Details zu den Rennen lest ihr umseitig:

  • (Wien, 16.1.2016) Sieben Gold- und sechs Silbermedaillen, sowie fünf Bronzemedaillen und acht weitere Top-6-Platzierungen waren die beeindruckende Bilanz der Leichtathletinnen und Leichtathleten des ULC Riverside Mödling bei den ersten Landesmeisterschaften des Jahres.