NÖM 2019

  • Eine lange Saison geht zu Ende

    Chinomnso Nnamdi, ULC Riverside Mödling

    28.-29.09.2019 | Wien, Österreich | Am letzten Wochenende im September fanden auch die letzten Niederösterreichischen Meisterschaften auf der Bahn für die Saison 2019 statt. Das Wetter zeigte sich an diesem Wochenende herbstlich wechselhaft – nach Regen und kühlen Temperaturen am ersten Tag, folgten am zweiten Tag Sonnenschein und leichter Wind. Das Team des ULC Riverside Mödling war zwar im Vergleich zur Meldeliste aufgrund von Erkrankungen und Verletzungen etwas dezimiert, dennoch gab es zum Abschluss einer sehr langen Saison noch sehr schöne Leistungen.

  • Daniela und Martin vergolden sich

    Daniela Jantschy, Martin Köhler, ULC Riverside Mödling

    29.06.2019 | Klosterneuburg, Österreich | Am ersten Tag der Sommerferien fanden in Klosterneuburg die 10.000 Meter Landesmeisterschaften statt. Passend zum Beginn der Sommerferien waren auch die Temperaturen.

  • Medaillenregen bei NÖM Langstaffel in St. Pölten

    Stephanie Schrotter, Amelie Brunner, Julia Millonig, ULC Riverside Mödling

    (St. Pölten, 27.04.2019) Sozusagen als letzter Programmpunkt des Saisonauftaktes sowie als Generalprobe vor den in einer Woche stattfindenden ÖM Langstaffel gingen im Rahmen des Erich Racher Gedächtnismeeting (Saisonauftakt mit unzähligen Bestleistungen) die niederösterreichischen Meisterschaften der Langstaffeln über die Bühne. Erstmals wechselte der Termin dabei von Ende der Saison ganz an den Anfang. Daniela Jantschy hat sich nach Abschluss der Bewerbe hingesetzt und berichtet von den Leistungen unserer Läuferinnen und Läufer:

  • Das waren die NÖM Crosslauf 2019

    Fabian Lung, Marcel Tobler, Mario Weiß, ULC Riverside Mödling

    (Hirtenberg, 24.02.2019) Nur eine Woche nach dem für unsere Athleten und Athletinnen sehr erfolgreich verlaufenen Testlauf fanden in Hirtenberg die Crosslauflandesmeisterschaften statt. Da die Woche davor aufgrund diverser anderer Laufveranstaltungen und den Staatsmeisterschaften, nur sehr wenige Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Start waren, durfte man dieses Rennen als erste nennenswerte Standortbestimmung vor den Crosslaufstaatsmeisterschaften in Innsbruck ansehen.